[CARTOON] Scheren oder schlachten?

© Egon Wendland

Der Schüttorfer Zeichner und Catoonist Egon Wendland hat sich zum Ergebnis der Groko-Sondierung und der Entscheidung der SPD zeichnerisch so seine eigenen Gedanken gemacht… Scheren oder schlachten? Eine Entscheidung wie zwischen Pest und Cholera und damit eine sehr missliche Situation. Erkannt hat Martin Schulz das möglicherweise bereits am Wahlabend und seiner Partei deshalb die Opposition empfohlen. Eine Zwickmühle aus der es keinen Ausweg gibt. Es sei denn, es gelingt der SPD starke sozialdemokratische Akzente zu setzen. Angesichts der Kraftmeierei der CSU dürfte dies jedoch nicht so einfach werden.

2 Comments

  • Ist es der SPD in einer GROKO schon jemals gelungen „starke sozialdemokratische Akzente“ zu setzen? Wie soll ihr das jetz gelingen, wo sie sich mit dem schlechtesten Wahlergebnis ever ins Koalitionsbett legen will? Nur so nebenbei. Für ein Schaf ist die Alternative „Schlachten oder Scheren“ keine Wahl zwischen Pest und Cholera. Für das „Schlachten“ kann es sich nur einmal entscheiden.

    • Nun ja, in diesem Falle dürfte es die Wahl zwischen einem schleichenden Tod durch „Verkühlung“ und dem abrupten Ende sein. Schafe werden eigentlich erst im Mai und Juni geschoren und dies nicht ohne Grund. Jetzt wäre es definitiv zu kalt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.