[Ferien(s)pass]: Petri Heil für Jungangler

Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat

Eigentlich haben die Ferien ja noch nicht angefangen und dennoch gab es am Sonntag schon die erste Ferien(s)pass-Aktion des Sportfischervereins Schüttorf. 24 Kinder ließen sich von den Anglern über das Verhalten in der Natur und das waidgerechte Fischen einführen. Und das mit Erfolg: Es wurde sogar ein Hecht gefangen.

Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat

Schüttorf. Gleich morgens um 8 Uhr trafen sich die Kinder mit zwölf Mitgliedern des Vereins in der Nähe der Angelplätze an der Vechte. Schon recht schnell stellte sich das Angelglück ein und die ersten Fische hingen am Haken. Große Aufregung – im positiven Sinne – löste ein besonderer Fang aus: Mit 73 Zentimetern hatte ein recht “kapitaler” Hecht angebissen und konnte an Land gezogen werden. Sicherlich ist das Angeln der größere Reiz, doch den Sportfischern war es besonders wichtig das waidgerechte Angeln und auch das Verhalten und den Umgang mit und in der Natur den Kindern zu vermitteln.
Die kurze Einführung in das Reich der Petri-Jünger trug den Kindern nach drei Stunden ein “Angler-Diplom” ein und abschließend gab es auch noch Gutes vom Grill. Den Kindern, aber auch den Sportfischern hat die Aktion sichtlich gut gefallen, sodass die Aktion auch im kommenden Jahr wieder im Rahmen des Schüttorfer Ferien(s)pass angeboten werden soll.

Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat

Für diejenigen die das jedoch nicht abwarten können oder möchten, hat der Verein eine Jugendgruppe eingerichtet. Das Mindestalter beträgt zwölf Jahre und es kostet einen Jahresbeitrag von 20 Euro. An jedem Sonntagmorgen in der Zeit von 10 Uhr bis 12.30 Uhr trifft sich die Gruppe im Anglerheim am Quendorfer See – die Speisegaststätte links liegen lassen und schon seht ihr das Anglerheim.

Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat
Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat
Ferien(s)pass-Aktion des Angelsportvereins 2018 Foto: Privat

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.