“Größte Rock-Band aller Zeiten” startet Welt-Tournee in Nordwalde

Bereits 2014 starteten die “Chrome Metal Tigers” aus LA ihr umjubeltes Comeback. Die 80er Jahre waren die Zeit der amerikanischen Hard-Rocker und nun werden sie am 11. November im münsterländischen Nordwalde mit ihrer zweiten Welt-Tour, nach dem grandiosen Comeback erneut durchstarten. Klingt heftig und “fett”, ist aber alles aus den Fingern gesogen für einen guten Zweck.

Chrome Metal Tigers bei GAS Radio Foto: © Albrecht Dennemann

Nordwalde/Schüttorf/Nordhorn. Head-Banging-Frisuren, 80er-JahreKlamotten und Sonnenbrillen, so standen Sänger Never Sobar und Gitarrist Gerhard Mercyless am Freitagabend vor dem Studio der Ems-Vechte-Welle in Nordhorn um in der GAS Radio-Show ihr neues Video “Living up in Northwood” und natürlich die “World-Tour” vorzustellen. Das Video gibt es wirklich und auch das Konzert in Nordwalde (Northwood). Das ist kein Fake, aber die in einer Bierlaune entstandene Geschichte schon. Mit der bewusst dick aufgetragenen Story zur Band gewannen sie vor zwei Jahren enorme mediale Aufmerksamkeit und  zahlreiche prominente Unterstützer für das Benefiz-Projekt und sammelten 15.000 Euro für ein Behindertenwohnheim. Reinhold Beckmann, Boss Hoss, Gil Ofraim und weitere steuerten eigene Videos bei, in denen sie sich freuten “endlich wieder ihre Stars der 80er Jahre” auf der Bühne zu sehen. Von einer kleinen Location musste die Konzert-Party in eine Sporthalle verlegt werden und rund 1000 Gäste kamen. So soll es nun am 11.11. auch wieder sein und werden. Sicherlich nicht gänzlich unbeabsichtigt dürfte der Termin auf den Beginn der Karnevals-Saison fallen.   Mit dabei bei diesem “ultimativen Event” sind Gil Ofraim, Boppin´ B und Die Zwillinge um Geld für die “Tafel” in Nordwalde zu sammeln. Unterstützt wurden sie vor zwei Jahren von einem Supermarkt, der örtlichen evangelischen Kirche, einem Schützenverein und vielen weiteren Helfern.
Never Sobar und Gerhard Mercyless sind selbstverständlich Pseudonyme, wobei Mercyless eine simple Übersetzung des bei der Lindenberg-Caver-Band “Lindstärke 10” spielenden Gerhard Gnadenlos ist – auch ein im lindenbergischen Stil. Die Band war 2016 bei “Rock am Pool” in Bad Bentheim zu sehen und sind vom Panik-Rocker Lindenberg als “Amtliche Panik-Propheten” quasi “geadelt”. Schon da hat der Klamauk Konjunktur und setzt sich bei “Chrome Metal Tigers” fort.

GAS Radio: Heiko Harmann und Andreas Bethke Foto: © Albrecht Dennemann

Beim Radio-Live-Interview mit den Schüttorfer Radio-Machern Andreas Bethke, Heiko Harmann und Andy Gi im Nordhorner EVW-Studio zogen Never Sobar und Gerhard Mercyless alle Register und fielen zumindest während der Live-Beiträge nicht aus ihren Rollen. Mit einem Schlauchboot seien sie über den Atlantik gerudert, da der Manager mit dem Geld durchgebrannt sei – auch Rock´n´Roll-Klischees werden von ihnen hemmungslos überzogen ausgeschlachtet. Herrlich durchgeknallt und sympathisch. Das Radio-Team machte diesen Spaß sehr gerne mit, geht es doch um eine gute Sache.

 

Chrome Metal Tigers
11. November 2017 18.30 Uhr 
KvG-Halle, Amtmann-Daniel-Straße
D-48356 Nordwalde/Northwood
Tickets:
Getränke Haufe, Bernings Mietservice, CND Computer-Notdienst und bei der evangelischen Kirche Nordwalde
VVK 15 Euro, AK 20 Euro  … wenn es denn eine Abendkasse geben wird, da schon 900 der 1100 Karten verkauft sind. 

[GALERIE] 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.