Open Flair Festival 2018 in Eschwege

Eschwege liegt im Dreieck Kassel-Göttingen-Erfurt. Das erste Open Flair Festival fand 1985 statt. Zur 34. Auflage vom 8. – 12. August 2018 waren u.a. die Antilopen Gang, Beatsteaks, Bad Religion, Betontod, Blackout Problems, Dritte Wahl, DeWolff, Editors, Feine Sahne Fischfilet, Faber, Gogol Bordello, Graveyard, Henning Wehland, In Flames, Kmfsprt, Kraftklub, Lotte, Massendefekt, Marteria, Montreal, Milliarden, Sindred, Schandmaul, The Picturebooks, Wanda, Wingenfelder, Talco, Trailerpark, Terrorgruppe, Tocotronic und You Me At Six angereist. Besonders die Auftritte von Wingenfelder und DeWolff waren herausragend.

DeWolff

Das Festival bietet neben dem Musikprogramm auf drei größeren Bühnen (der Seebühne direkt am Werrasee, der Freibühne und der Radio Bob Bühne) ein Rahmenprogramm aus Kleinkunst, Kinderprogramm, Performances und weiteren Acts; zum Beispiel Florian Wintels aus Bad Bentheim. Seit 2009 ist das Festival in jedem Jahr ausverkauft.

Ficken und der Opa von der Kapelle Petra

Die Veranstaltung wird von einem ehrenamtlich arbeitenden Arbeitskreis Open Flair e.v. organisiert. Der Verein ist gemeinnützig und arbeitet ohne Gewinnerzielungsabsicht.

Casper und Marteria

Beim Booking gibt es eine lose Kooperationen mit den am selben Wochenende stattfindenden Rocco del Schlacko und dem Taubertal Festival, darum gibt es Ähnlichkeiten im Line-Up. Für das nächste Jahr haben die Veranstalter bereits 10.000 Tickets für das nächste Jahr verkauft.

Dritte Wahl
Verfasst von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.