Schlosspark wird zur FoodTruck-Area

Vom 13. bis zum 15. Juli wird im Bad Bentheimer Schlosspark das “LUST Food Truck Festival” stattfinden. Am Montag stellten Cathelijn Lacina vom Stadtmarketing, Frank Slink von der TouristInformation, Bürgermeister Volker Pannen und die beiden Eventplaner Roy Heesen und Jeroen Schreurs aus den Niederlanden das Projekt vor.

LustFoodTruckFestival vlnr.: Laura Wölleke, Frank Slink, Cathelijne Lacina, Jeroen Schreurs, Roy Heesen Foto: © Albrecht Dennemann

Bad Bentheim. FoodTrucks hat Bad Bentheim schon vor zwei Jahren bei dem sehr gut angenommen Event in der Innenstadt schon gesehen. Im vergangenen Jahr fiel es aus, da in zeitlicher Nähe auch am Quendorfer See solch eine Veranstaltung stattfand. Inzwischen hat die  bisherige Stadtmarketing-Fachfrau die Stelle gewechselt und die Niederländerin Cathelijn Lacina die Verantwortung übernommen. Ist das Verhandeln mit einzelnen FoodTruck-Betreibern doch recht mühsam, so haben sich die Verantwortlichen in diesem Jahr auf das Angebot von Schreurs und Heesen geeinigt. Die beiden Niederländer organisieren alles und die Stadt stellt den Ordnungsrahmen und das Gelände zur Verfügung. Erst im April hatten sich erste Kontakte ergeben und man sei in die Planungen eingestiegen. 2016 hatten die Eventplaner ihr erstes FoodTruckFestival in Winterswijk organisiert und in 2017 ihre Aktivitäten ausgedehnt. 2018 sollen nun von ihnen zwei solcher Festivals in den Niederlanden und gleich vier in Deutschland auf die Beine gestellt werden.
Als Standort ist nicht die Innnenstadt vorgesehen, sondern der Schlosspark. Den Planern war die schöne Umgebung wichtig.”Wir wollen eine schöne Umgebung und nicht irgendeinen Parkplatz”, so Heesen.  “Das Konzept den Schlosspark mehr für Veranstaltungen nutzen geht damit auf”, so Bürgermeister Pannen. Genutzt werden soll für das Festival der Standort im Park, der auch von den Ritterspielen in Anspruch genommen wird. Bodenplatten sollen dafür sorgen, dass der Boden nicht zu stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Laut Frank Slink sei der Boden dort trocken und gut nutzbar für dieses Event (Nur manchmal müssen Veranstaltungen aufgrund des zu weichen und nassen Bodens abgesagt werden, wie der Flohmarkt vor ein paar Jahren. (Anm. der Redaktion)). Der Wohnmobilstellplatz soll während der Veranstaltung geöffnet bleiben. Als Parkflächen stehen die Bedarfsflächen vor dem DRK-Altersheim zur Verfügung.
25 bis 30 verschiedene niederländische FoodTrucks sollen für ein abwechslungsreiches Angebot sorgen. Möbliert wird das Gelände mit richtigen Tischen und Stühlen und nicht mit Biertischen – und bänken.  Hinzu kommt eine Möblierung mit EUro-Paletten. Live-Musik soll es geben und nicht nur ein DJ, oder gar nur etwas aus der Konserve. Zusätzlich soll Theater geboten werden, was sich bei Blixxm-Nachfrage jedoch als Comedy entpuppte. An die Umwelt habe man auch gedacht und es soll kein Plastikgeschirr verwendet werden. Über Pfandsysteme haben sie beim den Getränkeausschank nachgedacht – ist in Deutschland allerdings bei vielen Veranstaltungen inzwischen aber durchaus Standard. Insgesamt setzen Schreurs und Heesen jedoch darauf, auch in den kommenden Jahren mit dieser Veranstaltung in die Burgstadt kommen zu können.
Das Ganze soll als ein Familien-Event konzipiert sein und man verspricht sich davon, dass die Gäste auch in die Innenstadt gehen und sich auch die Burg ansehen – warten wir es ab!  Als Referenz stellten Schreurs und Heesen ein Video von 2017 vom LUST Food Truck Festival in Vreden vor, das wir hier eingefügt haben. Sieht toll aus und auch die Location, so dass man Lust bekommt mal nach Vreden zu fahren – auch ohne Food Truck Festival. Weitere Information lassen sich auf Facebook unter LustFoodTruckFestival finden. Als Herausforderung nehmen die Event-Planer, dass an dem Wochenende das Endspiel der Fussball-Weltmeisterschaft stattfindet. Ein Bildschirm für die Übertragung soll jedoch nicht aufgestellt werden. Da man auch auf niederländische Gäste abzielt und der Ferienpark überwiegend von diesen bevölkert wird, dürfte das mit der WM ja nicht ganz so tragisch werden, da die Niederländer bei der WM ja nicht antreten. Frank Slink äußerte die Erwartungshaltung an Schreurs und Heesen, dass Besucher aus einem Umkreis von 30 bis 50 Kilometer angezogen werden.

Mit der Verlagerung des Bentheimer Gourmetsfestes in die Wilhelmstraße und der anschließenden Umwandlung in eine StreetFoodMeile auf dem Rathausplatz, ist nun mit dem LUST Food Truck Festival im Schlosspark so gar nichts mehr von dem Gourmetfest geblieben. Möglicherweise hat alles seine Zeit und die Zeit für dieses Fest war abgelaufen. Oder aber: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wer weiß…. Aber nicht, dass das Wildschwein im Logo sich als Omen für den Schlosspark erweist. Im Kurpark haben die Sauen ja schon wild gewütet..

LUST Food Truck Festival im Bad Bentheimer Schlosspark
13. Juli: 16 Uhr bis 24 Uhr
14. Juli: 12 Uhr bis 24 Uhr
15. Juli: 12 Uhr bis 22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.